...von Betroffenen für Betroffene
...glücklich ist, wer von sich sagen kann:
Ich habe eine Träne getrocknet .

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

BERATUNGSSTELLE und SOZIALREFERAT DES ZENTRUM HÖREN

Aufgabenbereich:
Beratung und Begleitung für Menschen mit Hörbeeinträchtigung (Hörminderung, Taubheit..) und deren Angehörige, Infoservice für Einrichtungen und Ämter usw.
Informationen zu Selbsthilfegruppen, Kontaktmöglichkeiten und geeigneten Vereinen
Beratung zu technischen Hilfen (Blinkeranlagen, Vibrationsmelder ), Hörgeräte, Cochlea Implantate usw.
Elternberatung und -begleitung, Informationen über Förderungsmöglichkeiten, Kindergruppen, Kindergärten, Elternverein, Integrationsklassen, Schulen, Sonderpädagogische Fördermöglichkeiten, Sprachförderung, Hörtraining, Logopädische Fördermöglichkeiten, Gebärdensprachkurse,
 

Beispiele für Beratung/Sozialbegleitung:
 

o    Individuelle Begleitung und Hilfestellung bei div. Problemen im Alltag
o    Begleitung zu Ärzten, Ämter, Krankenhaus...
o    Hilfestellung bei psychischen Problemen - Gespräche mit den Betroffenen (Beruhigen, Aussprache, Problemanalyse, Betreuungsplan erstellen), Begleitung zu Therapien, ggf. Langzeitbetreuung,
o    Begleitung bei Rechtsangelegenheiten, Rechtsberatung, außergerichtlicher Tatausgleich, Gerichtsverhandlungen, Sachwalterschaft, Schuldnerberatung   
o    Begleitung bei Amtswegen - Magistrat, Gemeinde, Finanzamt, Landesregierung, Krankenkasse, Polizei, Bezirkshauptmannschaft, Konsulat,   
o    Hilfe bei Ansuchen, Anträgen, Formularen - Arbeitnehmerveranlagung (Jahresausgleich), Familienbeihilfe, Pendlerpauschale, Wohnungsansuchen, Wohnbeihilfe, Sozialhilfe, Gebührenbefreiung (GIS), Pensionsantrag, Staatsbürgerschaft
o    Hilfe bei der Erstellung von Schriftstücken - Bewerbung, Lebenslauf, Vertragskündigung, Unfallbericht, Vereinbarungen,
o    Beratung bei Versicherungen - Autoversicherung, Lebensversicherung, Rechtsschutzvers., Haushaltsvers., ...   
o    Vereinbarung von Terminen (bei Ämter, Ärzte, div. Institutionen, ...)     
o    regelmäßige Beratungsstunden
o    Hausbesuche

 

UNSER BÜRO


Bürozeiten:
Mi: 12 - 17 Uhr
Do:  9 - 13 Uhr

Weitere Kontaktmöglichkeit:
Zusätzlich Beratungs- und Begleitungstermine (auch außerhalb) nach Vereinbarung
über : 0660 258 0 258

 

ARBEITSRICHTLINIEN:

Grundsätzlich soll Sozialbegleitung weitgehend Hilfe zur Selbsthilfe sein! Ziel einer Betreuung/Begleitung durch das Sozialreferat ist daher, dass Betroffene befähigt werden, so viel wie möglich selbst machen und schaffen zu können. Um den jeweils unterschiedlichen Erfordernissen sinnvoll und menschenwürdig begegnen zu können, wird immer nach individuellen und der Behinderung entsprechenden Lösungen gesucht.  Diese Anforderung begründet auch die dringend notwendige Mitarbeit Selbstbetroffener, denn sie sind Experten in eigener Sache - Wir bemühen uns darum sehr um eine enge Zusammenarbeit mit entsprechenden Vereinen und Arbeitsgruppen. Alle Mitarbeiter des Sozialreferates sind selbstverständlich an die Schweigepflicht gebunden.


KONTAKT:

ZENTRUM HÖREN  - BERATUNGSSTELLE /SOZIALREFERAT: 

 Büro:

9020 Klagenfurt ,   Petruigasse 11

   
  Tel, SMS, Video):  0660 258 0 258
  e-mail; infozentrumhoeren.at
   
 Leitung: Josefine Waldhauser
   
 weitere
 Mitarbeiter:
Dietmar Böte
  Dagmar Schnepf
  Gerlinde Wrießnegger